« Back to Glossary Index

Woher kam die Baumsorte?

Ein Strauch oder ein kleiner Baum mit einer Höhe von bis zu 5  m, lebt mehrere Dutzend Jahre. Es entstand wahrscheinlich in Kleinasien als Hybrid aus Vogelkirsche und Zwergkirsche.

Kirschäbume, die wir in Europa kennen ist wild im Kaukasus zu finden, von wo aus sie zuerst von Lucullus um 64 n. Chr.nach Rom gebracht Diese Kirsche verbreitete sich bald in Europa zu Zeiten des Naturforschers Plinius bis zum Rhein.

Blühende Kirschen

Kirschbaum beginnt kurz vor der Blattentwicklung Ende April und Anfang Mai zu blühen. Die Blüten sind weiß, fünffach, normalerweise jeweils 2-4, und etwa 2-3 cm ø groß. Sie produzieren Nektar und werden oft von Bienen besucht.

Kirschabum blüht sehr reichlich. Bienen besuchen gerne Kirschbäume und bestäuben andere Pflanzen im Garten.

Kirschzweige sind ein ausgezeichneter Schutz für kleine Vögel, die sich mit den Früchten ernähren, z. Raupe.. Sie besuchen die Bäume gerne und “säubern” den Garten.

 

« Back to Glossary Index