« Back to Glossary Index

Charakteristische Eigenschaften des Ahornholzes

Ahornholz gehört zu den mittelschweren Arten. Es ist hart und schwer zu spalten. Es zündet sich schnell an. Anfällig für Verwerfungen und Desorptionsrisse, vor allem bei künstlichen trocknen. Beim Hobeln, Fräsen, Flach- und Rotationsschneiden ergibt sich eine sehr glatte Oberfläche. Beim Sägen und Fräsen kann es schnell anbrennen. Ahornholz ist ein sehr gutes Schnitzelholz. Es beugt sich sehr gut. Das Holz klebt sich schlecht, poliert aber sehr gut.

Das innere Aussehen

Die Ringe des Baumes sind dank des Parenchym Gewebes am Rand der Inkremente gut sichtbar.

Verwendung des Ahornholzes

Ahornholz wird zu Schnittholz und Furnieren verarbeitet. Aus Schnittholz bestehen Friesen und Halbfabrikate zur Herstellung von Möbeln. Ahornholz ist gern in Schreinereien und bei der Herstellung der Hausgegenständer genutzt. Es wird sehr geschätzt für die Innenausstattung als Drechselelemente und in der Spielwarenindustrie.

 

 

 

« Back to Glossary Index